Glück

Sonntag, 26. Juli 2015

Jetzt veröffentlicht: Kunstband 'Das Gesicht dahinter!' von Heidemarie Rothe und Axel Rehfeld


 
Der Kunstband 'Das Gesicht dahinter!' der Künstlerin Heidemarie Rothe und dem Supporter Axel Rehfeld wurde jetzt veröffentlicht und ist nun käuflich erwerbbar bei blurb.de. In diesem Zeichnungsband sind 50 Zeichnungen der Künstlerin zur aktuellen Themenserie Gesichter-Faces der Künstlerin vereint.
 
 
Weitere Informationen:


AOK Nordost - Kunstprojekt „Kunst trifft Gesundheit“ 2016

Bis zum 30. September 2015 können sich Künstlerinnen und Künstler aus Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern für die Ausstellungsreihe 2016 und den Kunstpreis der AOK Nordost bewerben. „Beweggründe“ ist das Thema des Kunstpreises „Kunst trifft Gesundheit" im Jahre 2016. Reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte unter dem Stichwort „Kunst trifft Gesundheit“ ein.

Weitere Informationen:
http://www.aok.de/nordost/leistungen-service/ausstellungen-174242.php

3. Kunst- und Kulturfest Weißenberg 2015

In der Ortschaft Driftsethe-Weißenberg findet am Sonnabend, dem 29. August, von 14 bis 18 Uhr Uhr das 3. Kunst- und Kulturfest gegen die Errichtung einer neuen Bauschuttdeponie statt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung durch die Gemeinde Hagen im Bremischen, die „Bürger-Initiative gegen die Bauschutt-Deponie in Driftsethe“ und die „Bürgerinitiative M.U.T. – Mit us tosamen“. Im Rahmen des Kunst- und Kulturfestes wird am Torfweg die Installation ‘Erinnerungsnest’ von Heidemarie Rothe mit freundlicher Unterstützung von ‘DIE GRÜNEN’ und Brunhild Ritzenhoff öffentlich zugänglich gemacht. Gedanklicher Hintergrund der Installation ist die Sensibilisierung und Erinnerung der Menschen, mit der Natur und ihren Möglichkeiten möglichst schonend und nachhaltig umzugehen. So besteht die Installation ‘Erinnerungsnest’ aus Weiden, die später zu einem lebendigen Unterstand zusammengebunden werden sollen. Dadurch wird die Installation auch in Zukunft zu einem festen Treffpunkt am Torfweg. „Das Symbol des Nestes ist unabhängig von Sprache, Geographie und Religion überall auf der Welt verständlich", so Heidemarie Rothe im Gespräch, „die Menschen sollen verstehen, daß die Natur bei umweltschonender Nutzung auch immer ein Stück Nestwärme bereithält."
Mehr Informationen:

Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2015

Gesucht werden Visionäre und Vordenker mit Forscherdrang und dem Willen zur Innovation.  Kluge Köpfe, Tüftler, Entwickler und Forscher des Landes, die aus unkonventionellen Ideen innovative Produkte, Verfahren, Dienstleistungen oder Allianzen kreieren, sind aufgerufen, sich mit ihren eindrucksvollen Erfindungen zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2015.

Weitere Informationen:
http://www.hugo-junkers-preis.de./startseite/

Freitag, 24. Juli 2015

Stadt Hamburg - Ausschreibung für „Kreativspeicher“

Die Kulturbehörde und die Hamburg Kreativ Gesellschaft suchen in Zusammenarbeit mit dem Verein „Ateliers für die Kunst e.V.“ einen Mieter für das Erdgeschoss des künftigen „Kreativspeichers“ in der Speicherstadt. Im Rahmen des Konzepts für die Entwicklung der historischen Speicherstadt werden in den kommenden Jahren rund 10.000 Quadratmeter Flächen für Künstler und Akteure aus kulturellen und kreativwirtschaftlichen Bereichen zu günstigen Konditionen bereitgestellt. In der ersten Stufe der Umsetzung sollen bis Anfang 2017 im Speicherblock M 28 (Am Sandtorkai 27/28) 5.000 Quadratmeter Atelierfläche geschaffen werden. Der Am Sandtorkai gelegene Speicherblock M28 gehört der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Der Speicher bietet auf acht Böden insgesamt über 5.000 Quadratmeter Fläche, die für kostengünstige Arbeitsräume von Akteuren der Kreativwirtschaft vorgesehen ist.In einem ersten Schritt wird jetzt für die 670 Quadratmeter große Erdgeschossfläche eine Nutzung gesucht, die sich einerseits an eine breite Öffentlichkeit richtet und andererseits einen Bezug zur Kreativarbeit der künftigen Mieter der höher gelegenen Böden herstellt. Nutzungskonzepte von Galeristen, Veranstaltungsanbietern und Gastronomen, die die Erdgeschossfläche auch als „Schaufenster“ des gesamten Kreativspeichers nutzen, sind ausdrücklich gewünscht, auch der Einzug von Einzelhandel ist möglich. Die Miethöhe der Erdgeschossfläche liegt ohne Umsatzsteuer und Nebenkosten bei 7,56 Euro pro Quadratmeter. Die weiteren sieben Böden im Speicher werden voraussichtlich im Frühsommer 2016 zu Mietpreisen von 4,48 Euro bis 5,88 Euro pro Quadratmeter (nettokalt) ausgeschrieben. Interessenten für die Fläche können sich bis 14. September 2015 schriftlich bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft bewerben:

Weitere Informationen:
http://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/4552352/kreativspeicher/

Montag, 20. Juli 2015

Bremen und Bremerhaven: Plattform für regionales Crowdfunding

Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven (BAB) und die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) haben in Kooperation mit Startnext unter dem Namen "Schotterweg" eine Plattform für regionales Crowdfunding initiiert. "Der Schotterweg ist ein neues Mittel, um kreative Ideen einer möglichst großen Öffentlichkeit zu präsentieren und sie wahr werden zu lassen“, erklärt BAB-Geschäftsführer Jörn-Michael Gauss, der die Website beim "i2b meet-up" am Dienstagabend per Knopfdruck offiziell freigab.  Die Plattform hilft, private Unterstützer für innovative Produkte sowie Projekte aus der Kultur, dem Sport, der Wissenschaft oder der Kreativwirtschaft zu gewinnen. Bewerbungen können auf www.schotterweg-crowdfunding.de eingereicht werden. Für alle, die an der Crowdfunding-Plattform interessiert sind, bieten die BAB und WFB am 21. Juli und am 10. September jeweils um 17 Uhr eine Infoveranstaltung inklusive Workshop an. Der Veranstaltungsort wird bei Anmeldung unter der E-Mailadresse info@schotterweg-crowdfunding.de bekannt gegeben.
 
Weitere Informationen:

The First Berlin Festival of Lights Competition 2015 - Call for entries

Premiere: The First BERLIN FESTIVAL OF LIGHTS projection mapping competition at the Brandenburg Gate
OUTLINE OF THE COMPETITION 9th – 18th October 2015, Berlin, Brandenburg Gate

In the "International year of Light", we are proud to announce the BERLIN FESTIVAL OF LIGHTS Award in 2015 for the first time. We will prize outstanding, creative and innovative video mappings and art works. We want to show the breathtaking possibilities of video art, the newest and most impressive technology and the inexhaustible creativity of artists from all over the world. The six winner mappings will be shown during the whole festival for 10 nights, 5 hours per night. Additionally, we will ask the audience to vote online for their favorite piece of art. The award will be rewarded with prize money.

More information:
http://festival-of-lights.de/wp-content/uploads/2015/07/Call-For-Entries1.pdf

Stiftung Kunstfonds: 2016 Stipendien & Projektförderung für bildende Künstler

Bildende Künstlerinnen und Künstler können sich bei der Stiftung Kunstfonds um ein Arbeitsstipendium (18.000 Euro) oder um einen Projektkostenzuschuss bis maximal 25.000 Euro bewerben. Außerdem stehen Mittel für die Erarbeitung von Werkverzeichnissen zur Verfügung. Anträge können nur bildende Künstlerinnen und Künstler mit ständigem Wohnsitz in Deutschland stellen. Eine Bewerbung ist alle zwei Jahre zulässig. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2015.

Weitere Informationen:
http://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/news/detailansicht/article/stipendien-und-projektfoerderung-in-2016-fuer-bildende-kuenstlerinnen-und-kuenstler.html

Sonntag, 19. Juli 2015

Internationale Patchworktage Celle am 11.- 12. Juni 2016 - Auschreibungen

Auf den internationalen Patchworktagen treffen sich Patchworkbegeisterte zu einem Textil- und Quiltfestival. Es wird ein großer Händlermarktplatz mit den neuesten Näh- und Quiltmaschinen, Stoffen, Garnen, Embellishments und Zubehör geboten und ein umfassendes Kursprogramm. Hier können Sie die Bewerbungsunterlagen für Ausstellungen, Kursleiter und Fachgeschäfte herunterladen.

Weitere Informationen:
http://www.patchworktage.de/Bewerbungsformulare.67.0.html

Dienstag, 14. Juli 2015

International Reggae Poster Contest 2015

The Forth International Reggae Poster Contest 2015 will open for entries for our 4th edition on July 15th, 2015 and it will run until October, 15th, 2015. The top 100 posters will be selected by a jury panel of design professionals and will be exhibited in our “Art of Reggae Exhibitions” around the world. The Third International Reggae Poster Contest 2014 is open to all graphic designers and artists internationally. Artists/Designers are allowed to submit any number of original poster Entries. Posters should not have been published in internet, social medias etc.

More information:
http://www.reggaepostercontest.com/

13th International Graphic Humour contest on new Technologies - Barakaldo Hermes Prize 2015

To pass the public announcement of the 13th International Graphic Humour contest on new Technologies –Barakaldo Hermes Prize 2015, which is an officialannouncement regulated by the guidelines established in the regulations of the BarakaldoCultural Competitions, published in the Official Biscayan Bulletin on February 12th, 2010. Works may be labelled in Spanish or Basque. It is permissible to enter humorous scenes without text written for those artists from different linguistic and geographical backgrounds. Works containing the author’s details should be sent exclusively through the web page: www.barakaldo.org/hermes before October 14th 2015.

More information:
http://www.ecomic-experience.com/contests/bases/25/the-barakaldo-2015-biennial-xiiith-international-graphic-humour-contest-on-new-technologies/?Lang=EN

Montag, 13. Juli 2015

Daniel-Henry Kahnweiler-Preis 2015

Ab sofort ist der Kahnweilerpreis 2015 für Bildhauerei, Plastiken und Installationen ausgeschrieben.
Die Förderung junger bildender Künstler geschieht im Wesentlichen durch den seit 1981 vergebenen Daniel-Henry Kahnweiler-Preis. Dieser Kunstpreis wird im Wechsel für Malerei/Grafik und Bildhauerei/Plastik ausgeschrieben. Er wird seit 1981 in unregelmäßigen Abständen von der 1979 durch die Stadt Rockenhausen gegründeten „Kahnweiler-Gedenkstiftung“ ausgelobt und ist derzeit mit insgesamt 10.000 € dotiert (inkl. eines Förderpreises von 2.500 €, der vergeben werden kann). Die Vergabe erfolgt durch eine unabhängige Jury. Der Preis erinnert an den Kunsthändler Daniel-Henry Kahnweiler, der Ehrenbürger von Rockenhausen war und der Stadt seine Bibliothek vermacht hat. Die Preisverleihung ist für Ende November 2015 im Museum Pachen in Rockenhausen vorgesehen. Deadline ist der 20.09.2015.

Weitere Informationen:
http://www.rockenhausen.de/vg_rockenhausen/Kultur,%20Tourismus%20&%20Freizeit/Museen/Kahnweilerpreis/

Stadt Darmstadt - Tagung Die Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe

Call for papers
Im Rahmen der Vorbereitung einer Welterbenominierung der "Künstlerkolonie Mathildenhöhe" veranstaltet die Stadt Darmstadt in Kooperation mit dem deutschen Nationalkomitee von ICOMOS und dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen vom 17. bis 19. April 2016 eine Tagung unter dem Arbeitstitel "Eine Stadt müssen wir erbauen, eine ganze Stadt! – Die Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe".
Die Tagung ist interdisziplinär angelegt. Es wird um Teilnahme von WissenschaftlerInnen aus den Disziplinen Architektur- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege, Landschaftsarchitektur, Geschichte etc. gebeten.
Eingangsschluss des Exposés für Ihren Vortrag ist der 1. August 2015.
Beiträge können zu folgenden thematischen Sektionen erfolgen:
1. Quellen und Vorgeschichte
2. Architektur und Außenraum
3. Innendekoration und Raumkunst
4. Rezeption und internationale Wirkung

Weitere Informationen:
http://www.mathildenhoehe.eu/information/aktuell/callforpapers/

Frankreich: Projektausschreibung „Null-Abfall, Null Verschwendung“

Die Bewerber können ihre Projektvorschläge bis zum 31. Juli 2015 auf der Internetseite des Umweltministeriums oder der ADEME (französische Organisation für Umwelt- und Energiewirtschaft) einreichen. Bei der Ausschreibung geht es auch in diesem Jahr um Abfallrecycling und Kreislaufwirtschaft. Ziel der Projekte soll die Vermeidung und das Recycling von Abfällen sein. Im Idealfall soll eine Lösung für 100%iges Recycling präsentiert werden („Null Abfall, Null Verschwendung“). Zudem muss aus den Projektunterlagen hervorgehen, wie die verschiedenen lokalen Akteure (Bürger, Unternehmen, gemeinnützige Einrichtungen etc.) zur Erreichung dieses Ziels beitragen. Ferner muss der innovative Charakter im Einklang mit den Leitlinien des Gesetzes zum Energiewandel für grünes Wachstum ersichtlich sein. Die Preisträger (Gebietskörperschaften oder Unternehmen) werden individuell von der ADEME über einen Zeitraum von drei Jahren begleitet und erhalten eine finanzielle Förderung für die Durchführung von Machbarkeitsstudien oder Kommunikationsmaßnahmen als Unterstützung beim Start ihrer Projekte.

Mehr Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/de/umwelt-klima-agronomie/zweiter-projektaufruf-null-abfalle-null-verschwendung/
http://lesclesdedemain.lemonde.fr/environnement/-zero-dechet-zero-gaspillage-deuxieme-edition-de-l-appel-a-projets_a-55-5201.html

Sonntag, 12. Juli 2015

2nd Annual Fashion Show - Call for Designers!

Are you a designer? Do you love to sew? Looking for something to do during the summer? Have an interest in textiles and design? Do you want to use your creativity and talent for a great cause? Want your designs to get noticed at the largest arts festival in the world? Enter the Weaving Destination Fringe Festival Fashion Show Contest!!
The deadline is Saturday 15 August 2015 at 12:30.
RULES:
1) Sew a garment, bag, headscarf, home furnishing item, or any other type of item using Weaving Destination fabric and send it to us. Mail it back to us by 15th August 2015 (outside the UK) and 20th August 2015 (within the UK).

2) We will include your garment and/or design in the Fashion Show. Your entry will feature in the Fashion Show held on 30th August 2015 (6-7:30pm) in Edinburgh during the Fringe Festival! The Edinburgh Fringe Festival is the largest arts festival in the world and is held every August. We will showcase all the designs featured in the fashion show and your design will even get substantial media attention! When purchasing your fabric, let us know if you intend to model the garment yourself in the fashion show or if you would like one our our own models to wear it. If you would like one of our models to wear it, we will send you measurements and you can get started on sewing up your dream designer outfit! For bags, scarfs and other items, just let us know how the item is intended to be worn and we will do the rest!

3) You will be automatically entered in the Fashion Show contest! We have some FABULOUS prizes to be won. Winners will be decided through an audience vote and by a panel of judges during the show.

4) After the show you can either donate your item to Weaving Destination or we can post it back to you to keep. Additionally, we can sell your item for you!

More information:
http://opportunities.creativescotland.com/opportunity/index/25941253-47da-4b4d-8bea-1b5791cb9cb7/?Ref=%2F
http://www.weavingdestination.com/

Salzburger Landespreis für Kulturarbeit 2015

Das Land Salzburg vergibt auf Vorschlag einer unabhängigen Jury den „Salzburger Landespreis für Kulturarbeit" in Höhe von € 5.000,– zur Förderung und Anerkennung besonders qualitätsvoller und innovativer Leistungen auf dem Gebiet der nicht auf Gewinn ausgerichteten Kulturver mittlungsarbeit in Stadt und Land Salzburg, die von Bedeutung für das kulturelle Leben im Land Salzburg ist, über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren im Bundesland Salzburg erfolgreich durchgeführt worden ist, beispielgebend bzw. wegweisend wirkt. Der Preis kann an Einzelpersonen, Personengruppen oder an Vereine vergeben werden. Bewerbungen (Einreichungen) sind ebenso möglich wie Vorschläge von dritter Seite. Auch die Jury ist berechtigt, von sich aus einen Preisträger vorzuschlagen. Einreichfrist: 15. September 2015
 
Weitere Informationen:

Österreich: Ausschreibung Auslandsmesseförderung für Galerien 2015

Das Bundeskanzleramt Kunstsektion schreibt für das Kalenderjahr 2015 eine Förderung für die Teilnahme an Messen im Ausland für kommerzielle Galerien zeitgenössischer bildender Kunst mit Standort in Österreich aus.
Mit diesem Förderungsprogramm soll grundsätzlich die Teilnahme österreichischer Galerien an ausländischen Kunstmessen unterstützt werden, um damit die internationale Präsenz, Rezeption und Verbreitung insbesondere auch österreichischer Kunst bzw. von Künstlerinnen und Künstler zu verbessern.
Mit der zusätzlichen Aufnahme einer zweiten Gruppe von sogenannten "off-Messen" bzw. von weniger renommierten Messen in die förderbaren Messeteilnahmen von Galerien soll im speziellen die Möglichkeit der Teilname bzw. der internationalen Präsenz auch von aufstrebenden bzw. weniger renommierten Galerien und der von diesen vertretenen Künstlerinnen und Künstler geboten werden.
Die generelle Zielsetzung des Förderungsprogramms ist es, eine nachhaltige internationale Aufbauarbeit der Galerien hinsichtlich der Künstlerinnen und Künstler zu ermöglichen und dabei insbesondere auch Augenmerk auf "emerging artists" wie auch "emerging galleries" zu legen.
Die vollständigen Einreichungen sind bis spätestens 30. September 2015 einzureichen.

Weitere Informationen:
http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__59859/currentpage__0/8048/default.aspx

Samstag, 11. Juli 2015

Linus Art Galleries - Abstracts 2015 - Call to Artists for Submissions

Calls are open to all local, domestic, national and international professional and amateur artists. All art mediums will be considered in this call for submissions, from photography, wall sculpture, fabric, mixed media, all paintings and drawings including, oil, acrylic, pastels, ink, graphite, etc. Sizes up to 12 feet are acceptable. Work must be able to be hung on a wall to be considered for the live exhibition. Freestanding 3D artworks will be displayed online only. We are now accepting video and poetry entries for online shows.
Accepted entries for this online exhibition will be judged again in the coming months for a collective live exhibition at our Los Angeles gallery. The artists will be asked if they wish to submit their artwork for the collective exhibition, which is not a requirement to being a part of the online exhibition. Deadline: August 29, 2015

More information:
http://linusgallery.com/call-for-entries/abstracts-2015-august-29-2015/

Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden: Dresdner Fotografie-Stipendium

Das Dresdner Stipendium für Fotografie der Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden richtet sich an FotografInnen, die selbständig oder hauptberuflich als Fotografen arbeiten und/oder einen künstlerischen Studienabschluss besitzen, mindestens eine öffentliche Personalausstellung bzw. eigene Publikation mit fotografischen Arbeiten nachweisen können und ihren Lebensmittelpunkt nicht in Dresden haben.
Mit dem Stipendium werden künstlerische und/oder dokumentarische Projekte gefördert, in deren Fokus das fotografische Bild und fotografische Prozesse stehen. Dabei soll die fotografische Auseinandersetzung mit der Stadt Dresden eine zentrale Rolle spielen, ohne dass das Stipendium auf Stadtfotografie im engeren Sinne beschränkt sein muss. Die Anwesenheit vor Ort wird erwartet.
Das Stipendium umfasst während des dreimonatigen Arbeitsaufenthaltes in Dresden eine Förderung in Höhe von 1.000 €/ Monat, einen Zuschuss für Materialkosten in Höhe von maximal 1.000 € sowie freie Unterkunft.
Die als Ergebnis des Stipendiums entstandenen Arbeiten sollen nach Möglichkeit durch eine Ausstellung der Technischen Sammlungen Dresden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Zeitraum: März bis Mai 2016
Bewerbungsfrist (Posteingang): 14. August 2015

Weitere Informationen:
http://photo.dresden.de/de/03/termine/2015/c_080_Dresdner_Stipendium_fuer_Fotografie.php?lastpage=zuTermineundNachrichten

Künstlerhaus Lukas: Ausschreibungen Stipendien 2016 - 2017

In diesen Wochen läuft das neue Ausschreibungsverfahren für die Jahre 2016 und 2017. Letzter Anmeldeschluss für Bewerbungen in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Komposition und Tanzperformance ist der 30. Juli 2015 (Poststempel). Das Künstlerhaus Lukas ermöglicht alle zwei Jahre derzeit bis zu 90 Stipendien für Arbeitsaufenthalte im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop und für die Orte seiner Austauschpartner in den Ostseeanrainerstaaten und ausgewählten Ländern Nordeuropas. Sie können sich in der Zeit vom 1. Junibis 30. Juli 2015 für ein Stipendium in den Jahren 2016 und 2017 bewerben. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in Deutschland und allen weiteren Ländern rund um die Ostsee sowie aus Norwegen, Island und Großbritanien.
 
Weitere Informationen: