Glück

Montag, 15. Dezember 2014

INTERNATIONAL CARTOON FESTIVAL 2015 : CYCLING

Clip on your pedals and saddle up for the fourth edition of the International Festival of Sports Cartoons. This year the Cartoon Festival pays tribute to cycling, one of the most popular sports and omnipresent in the media. The subject may be interpreted very broadly: the Tour de France, with its publicity cars; cyclo-cross, in wintry conditions; or track cycling. Obviously, cycling icons like Merckx, Cancellara, Boonen, or the first Polish world champion Kwiatkowski, also play also an important role in the story of cycling! excite In short, a thrilling theme that surely will excite cartoonists and fire their imaginations.

Weitere Informationen:
http://www.sportimonium.be/en/activities-calender/detail/article/cartoonale-2015-wielersport/

Sonntag, 14. Dezember 2014

Open Call: SYNAPSE – The International Curators’ Network

Deadline for entries: January 20, 2015
Workshop: June 30 – July 4, 2015, with a public performance by Coco Fusco (artist and writer, New York), “Observations of Predation in Humans: A Lecture by Dr. Zira, Animal Psychologist” (2013), on July 2, 2015
Haus der Kulturen der Welt (HKW) and Schering Stiftung invite up-and-coming curators to apply to take part in the third workshop held by SYNAPSE – The International Curators’ Network. The network is moderated by an international team of curators, artists, scientists, and other experts, including the jury members Anselm Franke (curator and Head of the Department of Visual Arts and Film, HKW, Berlin), Chus Martínez (curator and Head of the Institute of Art at the FHNW Academy of Art and Design, Basel), Cord Riechelmann (biologist, philosopher, journalist, Berlin), and Rachel Mayeri (artist, Los Angeles). This third workshop will focus on modes of interaction between science and art, with a special thematic emphasis on “Ape Culture” and the human/animal relationship. Among other questions, it will address how scientific topics and methodologies can be approached by curators.

More information: http://www.synapse.info/open-call/

Stipendium stern - Junge Fotografie

Die Redaktion des stern vergibt jedes Jahr ein Stipendium an einen herausragenden Nachwuchsfotografen mit einem abgeschlossenen Studium im visuellen Bereich. Sie erhalten die Chance, auf fester Vertragsbasis ein Jahr lang für den stern zu arbeiten. Der Schwerpunkt liegt auf moderner Porträt- und Reportagefotografie, für die der stern immer wieder ausgezeichnet wird. Während Ihres Stipendiums arbeiten Sie exklusiv für den stern und erhalten eine monatliche Vergütung von 2.500 Euro brutto. Sie verfügen in dieser Zeit über einen Arbeitsplatz in der stern Fotoredaktion in Hamburg. Bewerbungen sind ausschließlich digital möglich und können vom 1. Dezember 2014 bis zum 15. Januar 2015 auf der Website hochgeladen werden.
 
Weitere Informationen:

Neubau Thünen-Institut Bremerhaven - Nichtoffener Kunst-am-Bau-Wettbewerb

Geplant ist der Neubau eines Labor- und Bürogebäudes mit Fischtechnikum für die Thünen-Institute für Fischereiökologie und Seefischerei am Standort Bremerhaven (Entwurf und Planung: Staab Architekten GmbH, Berlin). Der Neubau entsteht derzeit direkt am Hafenbecken ("Fischereihafen I" und soll im zweiten Quartal 2017 übergeben werden. Der Wettbewerb wird im Einladungsverfahren als einstufiger, anonymer Realisierungswettbewerb durchgeführt. Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Das vorgeschaltete, nicht anonyme Bewerberverfahren dient der Auswahl von sieben Künstlerinnen oder Künstlern bzw. Künstlergruppen zur Teilnahme am Wettbewerb. Jede/r Teilnehmer/in des Kunstwettbewerbs, der/die eine zur Beurteilung durch das Preisgericht zugelassene Arbeit einreicht, erhält ein Bearbeitungshonorar von 800,00 € (brutto). Zusätzlich werden 6.000 € (brutto) als Preisgelder ausgelobt: 1. Preis 3.000 €, 2. Preis 2.000 €, 3. Preis 1.000 €. Abgabefristende ist der 05.02.2015, 16.00 Uhr.

 
Mehr Informationen:

Kino der Kunst - Call for entries

Vom 22. bis 26. April 2015 findet in Münchner Kinos und Museen zum zweiten Mal KINO DER KUNST statt, eine weltweit einzigartige Mischung aus Filmfestival und Kunstausstellung. KINO DER KUNST besteht aus einem hochdotierten Internationalem Wettbewerb, Retrospektiven, Sonderprogrammen und Multikanalinstallationen. Untersucht wird das Verhältnis von bildender Kunst und Film, programmatischer Fokus ist der Umgang filmender Künstler mit Fiktion und Erzählung.
Zum kuratierten Internationalen Wettbewerb werden ausschließlich Single-Channel-Filme von bildenden Künstlern aus aller Welt zugelassen, die sich innovativ und auf hohem technischen Niveau mit fiktiven Narrationen auseinandersetzen. Von einer prominenten internationalen Jury werden zwei Hauptpreise in Höhe von jeweils 10.000 Euro vergeben. Die eingereichten Filme aller Längen und Formate dürfen nicht vor 2013 hergestellt worden sein. Die Filmanmeldung für den Internationalen Wettbewerb ist bis zum 15. Dezember 2014  möglich!
 
Mehr Informationen:

Scotland: Fearie Tales Writing Competition - Winter Words Festival 2015

This unique competition receives more and more submissions every year, both from would be authors and more established writers. The format is simple. You write a Fearie Tale and send it to the team. The team then choose three or four entries to be read aloud in the cosy atmosphere of the Theatre Foyer on Friday and Saturday evenings throughout Winter Words. Every Fearie Tale must be an entirely new story, written especially for Winter Words and not previously published in any form. Each entry must be a minimum of 2,250 words up to a maximum length of 3,250 words. Entries must be received at Pitlochry Festival Theatre by 12.00 noon on Saturday 31 January, 2015.
 
More information:

Samstag, 13. Dezember 2014

Baden-Württemberg: Artur Fischer Erfinderpreis 2015

Am Wettbewerb für private Erfinder können alle Personen mit Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Baden-Württemberg, die nach dem 30. Juni 2012 ein Patent oder Gebrauchsmuster angemeldet haben, teilnehmen. Über die Vergabe des Preises wird eine Jury entscheiden. Sie bewerten die Bewerbungen nach folgenden Gesichtspunkten:
  • Innovationspotential der Erfindung
  • Nutzen für die Allgemeinheit
  • Initiative bei der Umsetzung
Für den Wettbewerb 2015 müssen die Bewerbungen bis zum 28. Februar 2015 beim Regierungspräsidium Stuttgart, Informationszentrum Patente, Kennwort: Erfinderpreis, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart, eingereicht werden.

Weitere Informationen:
http://www.erfinderpreis-bw.de/der-artur-fischer-erfinderpreis.html

Sonntag, 7. Dezember 2014

Stipendium 2015/2016 der Bremischen Evangelischen Kirche für bildende Künstlerinnen und Künstler

Die Bremische Evangelische Kirche vergibt ein 10-monatiges Arbeitsstipendium an Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Bremen und dem direkten Umland.
Inhaltliche Vorgabe
Professionell arbeitende qualifizierte Künstlerinnen und Künstler erhalten die Möglichkeit, sich im Rahmen dieses Stipendiums mit dem Verhältnis von Kunst und Religion mit ihren künstlerischen Mitteln auseinanderzusetzen. Dies sollte als Teil der eigenen künstlerischen Arbeit geschehen in der Auseinandersetzung
- mit aktuellen gesellschaftlichen Themen oder
- mit der Historie und dem sozialen Leben einer Kirchengemeinde oder
- mit der Kirche als architektonischem Raum oder
- mit der Kirche als spirituellem Raum.
Die künstlerischen Ergebnisse und Statements werden in Absprache mit dem Stipendiaten/ der Stipendiatin in einer Ausstellung am Ende oder während des Stipendiums der Öffentlichkeit präsentiert. Eine Dokumentation wird erwartet.
Finanzielle Vorgaben
Das Stipendium ist mit € 10.000 in einer monatlichen Zuwendung von € 1.000 dotiert zzgl. € 2.000 als Grundstock für die Dokumentation. Sollte der Projektvorschlag mit erheblichen Materialkosten verbunden sein, muss darüber gesondert verhandelt werden.
Zeitliche Vorgabe
Das Stipendium beginnt jeweils am 1. April und endet am 31. Januar des Folgejahres.
Bewerbungsschluss ist der 16. Januar 2015. Die Anträge müssen bis zu diesem Termin vollständig in der Kulturkirche St. Stephani Bremen vorliegen. (Stephanikirchhof 8, 28195 Bremen) Für den postalischen Versand empfehlen wir, 1-2 Wochen einzuplanen.
Die Jury wird ihre Entscheidung im Februar 2016 treffen.

Weitere Informationen:
http://www.kulturkirche-bremen.de/programm_detail.php?ident=85774

Austrian Medical Students’ Association: Ausschreibung Design

Die Austrian Medical Students’ Association, kurz AMSA, ist eine unabhängige, nicht parteipolitische, ehrenamtliche Organisation von Medizinstudierenden in Österreich. Sie gilt als eines der Gründungsmitglieder der global tätigen IFMSA (International Federation of Medical Students' Associations) im Jahr 1951 und besteht aus vier Local Committees - Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck mit über 150 aktiven Mitgliedern und vielen weiteren fleißigen studentischen HelferInnen, die uns bei Projekten unterstützen. Als junger und dynamischer Verein, der ständig wächst, seine Programme weiterentwickelt und innovative Projekte umsetzt, sind wir nun auf der Suche nach einem neuen Corporate Design, welches unsere Arbeit und Grundsätze widerspiegeln, sowie in weiterer Folge unserer Homepage ein neues Gesicht verleihen soll. Ende der Einreichfrist ist der 31.1.2015.

Weitere Informationen:
http://www.ufg.ac.at/fileadmin/media/news_gesamtuni/wettbewerbe/2014/1214AMSA_Ausschreibung.pdf

Samstag, 6. Dezember 2014

tripoly e.V Freiburg - Thema 'Emotion – Audiovisuelle Kultur – Emotionslosigkeit'

Der seit 2012 bestehende und in Freiburg ansässige tripoly e.V. hat sich die Förderung von jungen Wissenschaftlern, Journalisten, Autoren und Künstlern zur Aufgabe gemacht. Der Verein möchte dazu motivieren, bisher noch unveröffentlichtes Bild- und Textmaterial einer angeregten Leserschaft zur Verfügung zu stellen. Hierbei wird mit einem Online und einem Print Magazin gearbeitet, wobei die besten Beiträge für das Printmedium vorgesehen sind. Das Magazin zielt darauf ab, einen Querschnitt aktueller wissenschaftlicher, journalistischer und kreativer Forschung aufzuzeigen.

Call for Arts: Emotion – Audiovisuelle Kultur – Emotionslosigkeit
http://tripoly.org/call-arts-emotion-audiovisuelle-kultur-emotionslosigkeit/

Call for Papers: Emotionen – Audiovisuelle Kultur – Emotionslosigkeit
http://tripoly.org/call-papers-emotionen-audiovisuelle-kultur-emotionslosigkeit/

Die zweite Ausgabe des Magazins behandelt die Themenwelt der Emotionen. Hierbei soll das Ziel sein, einen interdisziplinären Blick auf das Thema der Emotion(slosigkeit) zu erhalten. Einsendeschluß ist der 01.04.2015.

Liechtenstein: Chancengleichheitspreis 2015

Seit dem Jahr 2000 vergibt die Regierung von Liechtenstein den Chancengleichheitspreis; ein Preis zur Unterstützung von Projekten, die sich in verschiedenen Bereichen der Förderung der Chancengleichheit widmen. Willkommen sind Projekteingaben von Organisationen, Einzelpersonen und privaten Initiativen, Unternehmen und Verwaltungen, die zu einer Förderung der Chancengleichheit in Liechtenstein beitragen. Die Ausschreibungsunterlagen sind erhältlich bei der Stabsstelle für Chancengleichheit, Städtle 38, 9490 Vaduz, Tel. 236 60 60, info.scg@llv.li oder www.scg.llv.li/Online-Schalter. Eingaben können bis zum 06. Februar 2015 über www.scg.llv.li/Online-Schalter oder per Post gemacht werden.

Weitere Informationen:
http://www.llv.li/files/scg/Chancen%202015_web.pdf

Migros Schweiz: DEMOTAPE CLINIC 27. UND 28. MÄRZ 2015 IM SCHIFFBAU ZÜRICH

Eine kompetente Vorjury nimmt eine Selektion vor. Denn es treffen viel mehr Demos ein, als an den Live-Sessions behandelt werden können. Die Demos der eingeladenen Teilnehmer müssen einem gewissen Qualitätsanspruch genügen, um eine spannende Live-Session und interessante Diskussionen garantieren zu können. Als Wettbewerbs-Beiträge sind nur Eigenkompositionen/-produktionen zugelassen, folglich weder Coverversionen noch Mash-Up’s, DJ-Mixes oder ähnliches. Die Songs dürfen nicht älter als zwei Jahre sein. Für die Teilnahme an der Demotape Clinic gibt es grundsätzlich keine Altersbeschränkung. Die Demotape Clinic hat aber das Ziel, möglichst junge, noch wenig bekannte Musiker mit Potential zu fördern.
 
Weitere Informationen:

Freitag, 5. Dezember 2014

Unterzeichnen für selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA

Ab sofort können Sie die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA unterzeichnen. Hier das deutschsprachige Formular. Alternativ wählen Sie darunter Ihre Wunschsprache. Die EBI fordern die Institutionen der Europäischen Union und ihre Mitgliedsstaaten dazu auf, die Verhandlungen mit den USA über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu stoppen, sowie das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit Kanada nicht zu ratifizieren.
 
 

Ausschreibungsunterlagen für Europäische Plattformen veröffentlicht

In dem mit KREATIVES EUROPA - KULTUR neu eingeführten Förderbereich sollen Zusammenschlüsse von Kultur- und Kreativorganisationen gefördert werden, die die Entwicklung aufstrebender europäischer Talente, die transnationale Mobilität von Kultur- und Kreativakteuren sowie die Verbreitung von kulturellen Werken fördern. Über eine gezielte Kommunikations- und Branding-Strategie bis hin zur Entwicklung eines europäischen Qualitätslabels sollen Plattformen Künstlern und Kulturschaffenden zu mehr Sichtbarkeit verhelfen und sie einem großen europäischen Publikum präsentieren. Die Europäische Kommission kündigte an, mit der Auswahl der Plattformen möglichst verschiedene Kultursparten abdecken zu wollen. Bislang erhalten fünf Plattformen Förderung durch das Teilprogramm KULTUR.
Als Plattformen gelten Konsortien aus einer Koordinierungsstelle sowie 10 Mitgliedsorganisationen aus mindestens 10 verschiedenen am Programm teilnehmenden Ländern. Die Fördersumme beträgt jährlich bis zu 500.000 Euro (max. 80% der förderfähigen Projektkosten). Mehr Details zu den formellen und inhaltlichen Anforderungen an Plattformen finden Sie in den Guidelines.
Für die gesamte Programmlaufzeit von KREATIVES EUROPA sind drei Ausschreibungen geplant. Mit der jetzigen Ausschreibung erfolgt seit Programmstart Anfang 2014 bereits die zweite. Die letzte Ausschreibung für eine vierjährige Förderung ist für Oktober 2016 vorgesehen.
 
Einreichfrist: 25. Februar 2015
Frühester Projektstart: August 2015 

Weitere Informationen:
http://www.ccp-deutschland.de/meldungen.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=215&tx_ttnews%5BbackPid%5D=146&cHash=38d2df5fc95ba6ba0692f1e4ffce5091

AXEL-SPRINGER-PREIS FÜR JUNGE JOURNALISTEN 2015

Der Axel-Springer-Preis für junge Journalisten wendet sich an junge Journalistinnen und Journalisten, die vom Durchbruch träumen. Die sich begeistern: für die Exklusiv-Stories, die sie recherchieren; für die News, die sie aufspüren; die Sprache, die sie formen; den Stil, den sie prägen. Journalisten, die für ihre Themen brennen. Die für ihren Beruf leben.

Der 24. AXEL-SPRINGER-PREIS FÜR JUNGE JOURNALISTEN wird in vier Kategorien vergeben: Print | Fernsehen | Hörfunk | Internet
 
Insgesamt sind 54.000 Euro Preisgeld ausgelobt.
Einsendeschluss: 15. Januar 2015

Weitere Informationen:
http://www.axel-springer-preis.de/

Donnerstag, 4. Dezember 2014

World Illustration Awards 2015

The World Illustration Awards are open to illustrators in any country working in ANY medium or context. Work must be entered as either a New Talent entry or a Professional entry. New Talent entrants are Undergraduate Students, Post-Graduate Students or Graduates within two years of graduation. Professional entrants are all other professional illustrators. Work can be entered by the creator of the work (illustrator, student /new graduate) or by any third party such as an Agent, Designer, College, Publisher or Commissioner. Work entered for the competition must have been created or published between 1st January 2014 to 15th February 2015. Work in ANY medium can be entered in ANY category.

Single Image Entry
UK & EU - £25 (including VAT) per entry
ROW (Rest of the World) - £20.83 (no VAT) per entry
Multiple Image Entry
UK & EU - £45 (including VAT) per entry
ROW (Rest of the World) - £37.50 (no VAT) per entry
More information:
http://www.theaoi.com/awards/enter-info.php

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Berlin 2015: 16 Stipendien für Berliner Schriftstellerinnen und Schriftsteller

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt -vorbehaltlich verfügbarer Mittel-auch 2015 Arbeitsstipendien für Berliner Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die ihren Lebensmittelpunkt in Berlin haben.
Die 16 Stipendien sind mit monatlich 2.000 Euro dotiert und werden in der Regel für 6 Monate vergeben. Die Jury besteht aus folgenden Personen: Dr. Peter Böthig, Martin Jankowski, Dirk Knipphals, Wiebke Porombka, Cornelia Staudacher und Dr. Thomas Wohlfahrt.
Das elektronische Antragsformular und alle Anlagen können online an die Berliner Kulturverwaltung abgesendet werden. Eine zusätzliche Abgabe von Unterlagen in Papierform ist nicht notwendig.
Der Link zum Online-Formular sowie das Informationsblatt zur Ausschreibung können im Internet unter
http://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/literatur/artikel.82132.php
aufgerufen werden.

RINGSTRASSEN-GALERIEN DESIGNER AWARD 2015

Thema: "Urban Classic"
Stil: 1 komplettes Outfit (female oder male)

Beschreibung:
Klassischer Chic als moderne Interpretation in Verbindung mit neuen zeitgenössischen Elementen zeigt den Mix und die Wandelbarkeit der urbanen Umgebung. Harmonie trifft Gegensätze; unterschiedliche Stoffe und Schnitte werden zeitlos kombiniert; Klassik und Moderne wird kreativ zusammengefügt und neu inszeniert. Inspiriert von: Alexander Wang, Olivia Palermo, Stella McCartney, Alexa Chung. Die freie Interpretation und Gestaltung des Themas ist selbstverständlich.
 
Bewertung: Umsetzung des Themas, Qualität, Stoffe, Verarbeitung
Folgende Punkte müssen Bestandteil der Einreichung sein:
Skizze, Zeichnung oder Foto
Entwurfs-Beschreibung
Material-Beschreibung
Ev. Stoff-Muster
Lebenslauf
Kurzer Überblick über bis dato erstellte Kollektionen
Sämtliche persönliche Daten, Adresse, etc.
Wichtig: Email und Handynummer

Daten und Termine:
Einreichungsfrist: bis 16.02.2015 (Einlangen bei eazy show:design)

 Mehr Informationen: http://www.eazyshowdesign.com/#!news/ccul

She 2015 - Walker Street Gallery’s 18th annual celebration of the work and creativity of Australian women artists

Australian female artists are invited to apply for Walker Street Gallery’s 18th annual celebration of the work and creativity of Australian women artists. Works can be two or three dimensional and created in any medium.
Finalists of She will be exhibited at the Walker Street Gallery and Arts Centre in March 2015.
Two winning artists will also win solo exhibitions for 2016:
  • One artist will win an exhibition at our partner gallery, Burrinja Cultural Centre
  • One artist will win an exhibition at the Walker Street Gallery
Download She application form or call Walker Street Gallery on 9706 8441.
Applications close Monday 2 February 2015.

More information:
http://www.greaterdandenong.com/document/7138/walker-st-gallery-competitions

Dienstag, 2. Dezember 2014

PICTOPLASMA BERLIN CONFERENCE & FESTIVAL 2015

The world’s leading and largest Conference and Festival of contemporary character culture is back in Berlin, with a dense program of inspiring artist presentations, conference lectures, animation screenings, workshops, installations, numerous character walk exhibitions, performances and of course, loads of character!
The unique mix of screenings, exhibitions, and personal artist presentations delivers tons of inspiring input, while the lively exchange between the various disciplines highlights the importance of contemporary characters in today’s global visual understanding.
Accompanying the 2015 Conference, the Festival’s Character Walk invites you to a tour of numerous exhibitions by emerging and established artists, most of them premiering in Germany. The freshly graduated Alumni of the 2014 Pictoplasma Academy will present their works at Urban Spree. And four new, feature film length animation programs await you at the Babylon, bringing surprising animation to the big screen. And finally, Saturday night all culminates in the inevitable Post-Pictoplasma Party at Urban Spree.
Once more the team is on the hunt for new and surprising animation to grace the big screen at the upcoming Pictoplasma Festival 2015. Should you be responsible for high-grade Characters in Motion, please share!
 
Event April 29 – May 3 2015

More information:
http://berlin.pictoplasma.com/