Glück

Freitag, 29. Mai 2015

Professionalisierung für Bildende Künstlerinnen - Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt fördert die Durchsetzung herausragender künstlerischer Positionen von Frauen. Es ist ein unabhängiges berufliches Weiterbildungsprojekt für Bildende Künstlerinnen, in dessen Rahmen ein einjähriger, postgradualer Professionalisierungskurs und offene Workshops stattfinden. Bildende Künstlerinnen aus allen Sparten sind herzlich zur Bewerbung eingeladen. Wir begrüßen Bewerbungen von Künstlerinnen internationaler Herkunft. Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Hochschul- / Akademieausbildung als Bildende Künstlerin oder eine vergleichbare Qualifikation, sowie erste Berufserfahrungen. Autodidaktinnen bitten wir eine adäquate Berufspraxis darzustellen. Es besteht keine Altersbegrenzung. Die ausgewählten Kursteilnehmerinnen müssen einen Wohnsitz in Berlin nachweisen. Bei Zusage ist die kontinuierliche Teilnahme am Kursprogramm verbindlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bewerbungen für den Kurs 2016 können zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2015 eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2015, 18 Uhr.

Weitere Informationen:
http://www.goldrausch-kuenstlerinnen.de/

Crowdfunding: Kickstarter in Deutschland am Start

Die Crowdfundingplattform Kickstarter ist ab diesem Monat in Deutschland am Start. Die ersten Projekte sind jetzt einstellbar. Crowdfunding ist mittlerweile als Finanzierungsform im kulturellen und künstlerischen Bereichen zur Umsetzung und Durchführung von Projekten und Events etabliert.

Weitere Informationen:
https://www.kickstarter.com/deutschland

Fördermittel Schweiz, Liechtenstein oder Deutschland - Plattform www.fundraiso.ch

Fundraising lässt sich mit fundraiso.ch, dem Schweizer Online-Verzeichnis mit über 20'000 Sponsoren, Stiftungen und Fonds, erheblich vereinfachen. Effizientes Fundraising mit fundraiso.ch - Alle relevanten Stiftungen der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland sowie Sponsoren und Fonds.

Weitere Informationen: http://www.fundraiso.ch/

Mittwoch, 27. Mai 2015

In Zukunft III - Literaturwettbewerb für Autoren mit Migrationshintergrund

Ab sofort sind Schreibtalente eingeladen, ihre Exposés einzureichen. Der dritte bundesweite Autoren-Wettbewerb IN ZUKUNFT III ist gestartet. Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel und EXILE-Kulturkoordination führen, nach den ersten beiden erfolgreichen Wettbewerben, einen neuen IN ZUKUNFT III-Wettbewerb für AutorInnen mit Migrationshintergrund durch. Bewerben können sich Schreibtalente aus ganz Deutschland. Eine Uraufführung winkt dem Gewinner nach Projektabschluss in 2016. Ziel des Wettbewerbes ist es, Menschen zu ermutigen, für die Bühne zu schreiben, die sich bisher noch kaum im deutschen Theater vertreten sahen. Es geht darum, die Vielfalt kultureller Hintergründe innerhalb der deutschen Gesellschaft für die Bühne zu öffnen. Der interkulturelle Wettbewerb ist in seiner Form einmalig in Deutschland. Im Rahmen von IN ZUKUNFT III werden die Teilnehmer unterstützt, eine Idee für ein Theaterstück zu entwickeln und durchzuarbeiten, das auf der Bühne zur Umsetzung gelangen kann. Unter der Leitung der Autorin und Dozentin Maxi Obexer und des Regisseurs und Ideengebers Christian Scholze werden sie begleitet, ihren sprachlichen Ausdruck zu schärfen, eine eigene Form zu finden und dramaturgische Verfahrensweisen zu entdecken. Insgesamt acht BewerberInnen erhalten die Möglichkeit zur monatlichen Teilnahme an acht Workshop-Wochenenden von September 2015 bis April 2016.
Bewerbung bis 15. Juni 2015.

Weitere Informationen:
http://westfaelisches-landestheater.de/inzukunft/

Ausschreibung Deutscher Kinderhörspielpreis 2015

ARD und Film- und Medienstiftung NRW loben Preis in Zusammenarbeit mit Stadt Wuppertal aus. Bis zum 1. August läuft die Bewerbungsfrist für den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Kinderhörspielpreis, den die ARD gemeinsam mit der Film- und Medienstiftung NRW und in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal jährlich ausschreibt. Ziel des Preises ist es, den besten Originalstoff oder die beste Adaption für Kinderhörspiele zu würdigen und damit auf dem unübersichtlichen Markt von Hörspielproduktionen für die Jüngsten ein Qualitätsbewusstsein zu schaffen. Der diesjährige Deutsche Kinderhörspielpreis wird am 14. November 2015 bei den ARD Hörspieltagen in Karlsruhe vergeben. Die Kulturradios der ARD werden die Preisverleihung live übertragen. Einreichen können neben den Landesrundfunkanstalten der ARD und DRadio erstmals auch der ORF und SRF. Ebenso sind Verlage, Autoren und andere Hörspielproduzenten aufgefordert, ihre Hörspiele einzureichen. Bedingung ist, dass die eingereichten Werke bereits veröffentlicht bzw. gesendet wurden oder einen festen Sende- bzw. Veröffentlichungstermin bis zum 31. Dezember 2015 nachweisen können.
 
Weitere Informationen:

Hamburg: Neuer Förderpreis für Bergedorfer Künstler und Kreative

Mit einem neuen Förderpreis will die Stiftung für Bergedorf die Arbeit von freien Künstlern und Kreativen in Bergedorf unterstützen. Der Preis „KREATIV[E] STÄRKEN“ wird von der Stiftung für Bergedorf finanziert, die städtische Hamburg Kreativ Gesellschaft unterstützt die Stiftung bei der Umsetzung und der Bekanntmachung in den Zielgruppen. Der Förderpreis richtet sich an selbstständige Künstler verschiedener Teilbranchen der Kreativwirtschaft in Bergedorf, die durch individuelles Coachings in ihrer kreativen Arbeit bei der Entfaltung ihres kreativen Potenzials sowie der Schärfung des künstlerischen Profils unterstützt werden möchten. Ziel ist es, künstlerische Arbeit am Kreativstandort Hamburg Bergedorf zu ermöglichen, zu verstetigen und zu schützen. Bewerbungen sind ab sofort und noch bis zum 17.Juni 2015 möglich. Bewerben können sich Künstler und Kreative der Sparten Bildende Kunst, Musik, Literatur und Theater/ Tanz, die ihren Lebensmittelpunkt in Hamburg-Bergedorf haben und selbstständig tätig sind.

Weitere Informationen:
http://kreativgesellschaft.org/de/news/2015/foerderpreis-bergedorf

Dienstag, 26. Mai 2015

jovoto.com - theme artificial garden - fresh patterns

This is a calling to all designers who have inspiring ideas for pattern design. The best designs submitted on jovoto will be chosen and presented to select international fashion brands by the client, who is a renowned textile supplier. In addition to winning up to 5,000€ in community awards, a huge opportunity awaits, to be licensed by a large fashion brand. For every licensed design, you will be paid 100€ for the initial design and an additional 0.20€ in royalties for each meter if printed. An order purchase can be up to 20,000 meters per design.
Submission period: 20 days left
 
More information:
https://artificial-garden.jovoto.com/briefing

French Tech Ticket: Förderung ausländischer Startups in Paris

Ab 2016 können ausländische, junge Unternehmer von der französischen Regierung unterstützt werden, wenn sie sich für mindestens sechs Monate in Paris niederlassen. Sie werden im Rahmen von „Paris French Tech Ticket“ mit bis zu 75.000 Euro gefördert und erhalten administrative Unterstützung.
Jedes Jahr sollen so bis zu 50 Startups aus innovativen Branchen (z.B. Digitales, Medizintechnologie, Biotechnologie …) in die französische Hauptstadt gelockt werden. Für mindestens sechs Monate erhalten maximal drei Gründer pro Unternehmen von der Investitionsbank Bpifrance jeweils 12.500 Euro im Monat. Die Förderung kann einmal um weitere sechs Monate verlängert werden. Den Unternehmern stehen ein (zweisprachiger) Mentor sowie administrative Unterstützung zur Seite. Die Startups kommen zudem kostenlos in einem der Pariser Inkubatoren unter.

Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de/detail/info/french-tech-foerderung-auslaendischer-startups.html
More information:
http://www.frenchtechticket.paris/

Montag, 25. Mai 2015

23rd Spectrum International Competition for Fantastic Art.

The Spectrum 23 Call for Entries opens on October 19, 2015. This is an invitation to all professional and student artists, art directors, publishers and artist representatives to submit entries to the 23rd Annual Spectrum International Competition for Fantastic Art. All art works in all mediums embracing the themes of science fiction, fantasy, horror, and the surreal are eligible for this show. Fantastic Art can be subtle or obvious, traditional or off-the-wall, painted, sculpted, done digitally or photographed: there is no unacceptable way to create art and there are no set rules that say one piece qualifies while another does not. Imagination and skill are what matters. Entries must be postmarked and prepaid, with all appropriate forms and entry fees, and sent to Flesk Publications/Spectrum Fantastic Art, 2871 Mission Street, Santa Cruz, CA 95060, U.S.A., no later than January 25, 2016.
 
More information:

Painting on the Edge 2015 - Call for Submission

Now in its 13th year, Painting on the Edge or POTE (poh-tee) as it has become known by members of the Federation, is a yearly invitation to artists to challenge themselves and their audiences. Artists are encouraged to take an unconventional approach when considering their subject matter and technique. This exhibition and competition is an open call to artists working in all two dimensional drawing and paint-based mediums. Entry fees are non-refundable and accepted in Canadian dollars only $25.00 per image for FCA members, $30 per image for Non-Members. You may submit up to three images. One image per successful artist will display at the exhibition. Submission deadline: July 7th, 2015

More information:
https://artists.ca/submissions/view/id/375

9th International MANGA Award

On April 24,2015, the Ninth International MANGA Award Executive Committee (Chairman : Mr.Fumio Kishida, Minister for Foreign Affairs) decided to hold the Ninth International MANGA Award. The Award's entry acceptance schedule
  • (1) The application period: From Monday, April 27, to Friday, June 12.
  • (2) The application should be sent to: Japan's diplomatic missions abroad (excluding permanent missions) or the post office box of the Ninth International MANGA Award.

More information:
http://www.mofa.go.jp/p_pd/dpr/page24e_000079.html

Sonntag, 24. Mai 2015

Quartierskunst auf der Veddel - Auslobung des Atelierstipendiums 2016/2017

Bereits seit 2006 vergibt die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft das Atelierstipendium für den „Quartierskünstler auf der Veddel“, das der Förderung von Kunst und Kultur und der kulturellen Belebung des Stadtteils dient. Der neue Durchgang beginnt zum 1. Januar 2016 und ist auf zwei Jahre angelegt. Das Stipendium der Stiftung umfasst während des Aufenthaltes einen Betrag in Höhe von 1.000 € monatlich als Zuschuss zum Lebensunterhalt. Darüber hinaus fördert SAGA GWG die kostenfreie Überlassung eines Wohnateliers (90 m2) und eines direkt angegliederten Projektraumes (64 m2) auf der Veddel.  Die Veddel steht im Fokus der Hamburger Stadtentwicklung. Die Ausloberin erwartet, dass der/die Preisträger/in sich mit dem Stadtteil beschäftigt, diesen künstlerisch reflektiert und die BewohnerInnen in den künstlerischen Prozess aktiv einbindet. Die künstlerische Produktion soll sowohl vor Ort betrieben als auch quartiersbezogen präsentiert werden.Um sich einen ersten Eindruck von der Quartiersentwicklung auf der Veddel zu verschaffen, bietet die SAGA GWG Geschäftsstelle Mitte am 5. Juni 2015 um 16:00 Uhr ein Informationstreffen mit anschließender Führung durch den Stadtteil an. Treffpunkt ist das Foyer der Sporthalle Veddel, Am Zollhafen 5b. Bewerbungen sind bis zum 31.07.2015 bei ProQuartier Hamburg GmbH, Poppenhusenstraße 2, 22305 Hamburg, formlos unter dem Stichwort ‚Quartierskünstler/Quartierskünstlerin Veddel‘ einzureichen.
 
Weitere Informationen:

N.I.C.E. Award 2015

Der Call für den NICE Award ist raus und bis zum 1. Juli 2015 besteht die Möglichkeit, sich zum Thema „Solving the World´s Major Challenges“ zu bewerben! Gesucht werden überraschende und experimentelle Innovationen, die Lösungen für schwierige, globale Probleme bieten. Es kann, muss aber nicht, ein Fokus auf digitale Innovationen gelegt werden.

Weitere Informationen:
http://nice-europe.eu/award/call-2015/

Ausschreibung für große Solaranlagen in Überseedepartments + Korsika

Am 7. Mai 2015 hat die Ministerin für Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Energie, Ségolène Royal, eine neue Ausschreibung für große Solaranlagen mit einer Kapazität von 50 MW gestartet. Diese werden in den Übersee-Departements (DOM) und auf der Insel Korsika installiert. Die Ausschreibung bezieht sich zu gleichen Teilen auf Anlagen auf Gebäuden (25 MW) und Anlagen auf Carports oder auf dem Boden (25 MW). Diese innovativen Projekte sollen Speichertechnologien mit Eigenverbrauchslösungen verbinden, um den Energieverbrauch zu begrenzen und auf diese Weise die Umwelt zu schonen. Die Bewerbungsfrist endet am 20. November 2015.
Weitere Informationen:
 
 
Ségolène Royal lance un nouvel appel d’offres portant sur une capacité de 50 MW pour les installations solaires de grande taille (puissance minimale de 100 kWc, soit environ 600 m²), situées dans les Départements d’outre-mer (DOM) et en Corse. La date limite de dépôt des offres est fixée au 20 novembre 2015.
 

Samstag, 23. Mai 2015

Artguide Germany

Der Artguide Germany stellt in Form einer kommentierten Linksammlung die vielfältige Kunstlandschaft Deutschlands vor. Die Webseite informiert über die Strukturen und Angebote im Bereich der Kunst. Darüber hinaus gibt der Leitfaden einen Überblick über die Ausbildungs- und Fördermöglichkeiten im Kunstbereich.
 
Weitere Informationen:

Ausschreibung Rave-Stipendien

Rave-Stipendien unterstützen die praktische Weiterbildung von Kulturschaffenden aus Transformations- und Entwicklungsländern durch Hospitanzen oder unentgeltliche Mitarbeit an einer deutschen Kultureinrichtung.
 
Zielgruppe
  • Kurator/-innen
  • Restaurator/-innen
  • Museumstechniker/-innen
  • Kulturmanager/-innen
 
Voraussetzungen
  • Herkunft aus und wohnhaft in einem Transformations- oder Entwicklungsland
  • Bislang kein längerer Arbeitsaufenthalt oder berufliche Weiterbildung in Deutschland
  • Abgeschlossenes Studium / Ausbildung, Berufsabschluss max. 5 Jahre zurückliegend
  • Nicht älter als 40 Jahre
  • Zusage einer nicht-kommerziellen Partnerinstitution in Deutschland
  • Referenz aus dem eigenen Land
  • Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch, Grundkenntnisse in Deutsch
 
Bewerbungsfrist
15. September 2015

Weitere Informationen:
http://www.ifa.de/kunst/kunstfoerderung/rave-stipendien.html

Programm Künstlerkontakte - IfA

Das Programm Künstlerkontakte des ifa fördert die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen deutschen Kulturschaffenden und Kulturschaffenden aus Transformations- und Entwicklungsländern. Es unterstützt Arbeitsaufenthalte und Reisen nach Deutschland, wenn ein außenkulturpolitisches Interesse an der Durchführung der Projekte besteht.
Deutsche Kulturschaffende können Reisekosten für Projekte in Entwicklungs- und Transformationsländern beantragen.
Bitte beachten Sie: Bei der Planung dieser Vorhaben kann das ifa keine Vermittlungsrolle übernehmen.
 
Zielgruppen:
Künstler/-innen
Kurator/-innen
Kunstvermittler/-innen
Kunsttheoretiker/-innen
Architekten/-innen
Designer/-innen
 
Deadline: 15. August (Herbstausschuss) für Projekte im Folgejahr
 
Weitere Informationen:

Institut für Auslandsbeziehungen - Förderung von Ausstellungen

Förderung von Ausstellungen zeitgenössischer deutscher und in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler im Ausland durch das Institut für Auslandsbeziehungen. Förderung kann in den Bereichen Transport-, Reise- und Mietkosten für technisches Equipment beantragt werden.
Gefördert werden in öffentlichen Museen und nicht-kommerziellen Galerien stattfindende
  • Einzelausstellungen,
  • Gruppenausstellungen,
  • Beteiligungen an international besetzen Ausstellungsprojekten und
  • Beteiligungen an internationalen Biennalen.
  •  
    Deadkine: 15. August (Herbstausschuss) für Projekte im Folgejahr
     
    Weitere Informationen:

    Ausschreibung "Kunstfonds Konzil" - Förderung freier Kultur in Konstanz

    Zur Förderung der freien Kultur in Konstanz während des Konziljubiläums wurde der Kunstfonds Konzil der Stadt Konstanz geschaffen, der vom Kulturbüro und der Konzilstadt Konstanz verwaltet wird. Er fördert jährlich Vorhaben im Bereich der Kunst und Kultur während des Jubiläums „600 Jahre Konstanzer Konzil 2014 – 2018“ und sichert eine zeitgenössische künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen des Konzils. Er ist jährlich mit mindestens 50.000 € dotiert. Themenschwerpunkt im Jahr 2016 ist „Lebendiges Mittelalter“. Die Bewerbungsfrist für den Kunstfonds Konzil 2016 der Stadt Konstanz endet am 30. Mai 2015. Er fördert Projekte, die 2016 realisiert werden.

    Weitere Informationen:
    http://www.konstanzer-konzil.de/de/augenblick/projekte/kunstfonds

    Freitag, 22. Mai 2015

    BLOOOM Award by WARSTEINER 2015

    Der BLOOOM Award by WARSTEINER spricht junge Künstler und Künstlergruppen, etc. an. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Es gibt keine maximale Altersbeschränkung. Die Teilnahme erfolgt online unter www.blooomaward.com und ist bis zum 31. Juli 2015, 23:59 Uhr (Einreichung des vollständigen Teilnahmeformulars) möglich. Pro Teilnehmer/-gruppe ist nur eine Einreichung einer Arbeit erlaubt. Die Arbeit darf am 31. Juli 2015 nicht älter als zwei Jahre sein.

    Weitere Informationen:
    http://www.blooomawardbywarsteiner.com/Teilnahmebedingungen